Sonntag, 8. April 2012

Fastenzeit - ein Rückblick

Hallo Ihr Lieben,

Es ist endlich Ostern und somit ist nun auch die Fastenzeit vorbei. Bzw. habe ich die Fastenzeit für mich gestern als beendet erklärt ;) Hatte mit dem Verzicht auch schon paar Tage früher angefangen..
Ich habe ja dieses Jahr auch gefastet, aber nicht im Sinne von Essen sondern ich habe auf Onlineshopping und Alkohol verzichtet.

Anfangs lief alles noch echt wunderbar, weder Alkohol noch Shopping haben mir gefehlt. Mein Geldbeutel hat es mir auch gedankt.
Besonders auf Alkohol zu verzichten viel mir eigentlich gar nicht schwer, da ich mittlerweile sowieso gelernt habe das mir das nicht gut tut.
Es war nicht immer einfach, denn im Alltag merkt man kaum das man mal Alkohol trinkt. Bei uns gibt es zum Essen oft ein Glas Wein dazu, für mich leider nicht ;)
Das war schon irgendwie komisch ... aber eigentlich nicht so schlimm.

Onlineshopping-verzicht war schon ein ganz anderes Kaliber, ich kaufe einfach gerne ein und es ist so unglaublich praktisch :)
Wie gesagt, anfangs ging es gut... Aber dann sind mir einige Dinge ausgegangen, die ich nur online beziehe...
Argh... warum habe ich das so schlecht kalkuliert...
Also habe ich wohl oder übel das Zeugs bestellt...
Najaaa... und dann noch was bei Amazon hier und da...
Ich weiß, böse böse... Aber alles in allem habe ich eindeutig weniger bestellt als sonst!

Quelle


Alles in allem ist es teilweise echt nicht so einfach BEWUSST auf etwas zu verzichten. Es ist echt komisch und manchmal kriegt man schon ein paar dumme Sprüche.
Zu ging es zumindest mir! Meine Freunde waren total verwirrt das ich kein einzigen Tropfen Alkohol trinken wollte...
Von Schwangerschaftsgerüchten über Pöbeleien war alles dabei.
Ersteres fand ich eher lustig, letzteres ist nicht so schön.
Es ist schon schade, wenn gute Freunde nicht verstehen können das man sich ein Ziel gesetzt hat und das auch erreichen will.

Habt ihr auch gefastet? Wie ging es euch dabei? Auf was habt ihr verzichtet?

Wünsche euch noch schöne Ostern und viel Spass beim Eiernsuchen :))

1 Kommentar:

  1. Ich habe mich von Kohlenhydraten fern gehalten und Alkohol trinke ich eh keinen. Nur der erste Tag war wircklich hart dann war es ok. Gegen hungerattacken hat eine Handvoll Mandel geholfen. Vor dem training gab es einen proteinriegel oder Banane sonst wäre ich zu schnell ausgebrannt gewesen.

    Wenn man keinen Bock hat die ganze zeit in der Küche zu stehen und Gemüse zu schibbeln kann sich auch über das Internet paleo kits kaufen. Da ist alles drin was man braucht ausser kohlenhydrate und es schmeckt richtig gut.

    AntwortenLöschen