Montag, 7. Mai 2012

(Keine) Panik

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich hatte gestern abend/heute morgen mal wieder einen dezenten Anfall von Panik.
Was, wie, Warum?

Mir ist aufgefallen, dass es gar nicht mehr lange bis August ist. Im August bin ich ja für den Women's Run in Köln angemeldet.
Und... ich dachte nur... AAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!
8km... Niemals nicht, nicht mal in 20Jahren.
Ich dreh durch. Warum hab ich mich da nur angemeldet!?
Muss an geistiger Umnachtung gelitten haben.


Quelle
 Natürlich sollten 8 km zu schaffen sein, irgendwie. Wie genau? Keine Ahnung !
Der ganze April war ja eher ein Griff ins Klo was das Training anging. Erst Unlust wegen Trennung, dann weitere Unlust, kurzer Motivationanflug und ZACK! dann war ich ja auch noch krank.
Argh...

Ich krieg es einfach nicht auf die Reihe mir richtig in den Popo zu treten und meinem Kopf verständlich zu machen, das ich 8KM wirklich laufen kann.
Jetzt schaffe ich ja maximal so 4km und das auch nur dank Gehpausen.

Höre ich mich leicht verzweifelt und panisch an?
Ja, das bin ich wohl auch xD

Nur leider nützt mir das alles nix. Angemeldet bin ich, einen Rückzieher will ich schon gar nicht machen.
Vorallem weil ich ja auch die ganzen anderen Bloggerinnen in Köln treffen will.
Aber mir wäre es lieber, das würde unter anderen Umständen passieren ;) Ohne Lauf davor/danach.

Außerdem schade, das auch sonst niemand von meiner Family mit nach Köln kommen kann. Wäre sicher auch nett gewesen - aber was solls!

Ich mach mir echt eine Panik, ich sag es euch. Frage mich einfach wie ich das schaffen soll. Vorallem innerhalb so einer kurzen Zeit. und außerdem will ich ja auch nicht als letzte ins Ziel kommen.
Ach verdammt...

Kennt ihr sowas auch? Versagungsängste oder wie man es auch nennen will!?
Was macht man denn da nur dagegen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen