Dienstag, 26. Juni 2012

Fleischlos ? - Neues probiert.

Hallo ihr Lieben,

Nun lebe ich schon eine ganze Woche ohne Fleisch ;-) Irgendwie komisch, irgendwie auch nicht.
Am Anfang habe ich mir das echt schwer vorgestellt. Ist es aber nicht unbedingt. Ich ess eben kein Fleisch. Punkt.
Aber doch ist es manchmal etwas schwer, weil ich eben überlegen muss was ich nun kochen und essen soll.
Bisher gabs zur Not eben mal ne Pizza Salami oder nen Döner oder zur Not auch mal nen Burger von McD.

Geht jetzt nicht mehr so unbedingt. Nicht das ich jetzt ständig FastFood essen würde, aber nur um das mal zu verdeutlichen.
Also heißt es neues ausprobieren, neue Gerichte finden und mich vorallem auch daran trauen.
Ich bin nämlich ein sehr wählerischer Esser, nicht alles schmeckt und überhaupt ;-) Ihr wisst ja, Gemüse ist nicht so meins.
Die größte Herausforderung bisher hat am Samstag auf mich gelauert und zwar sollten wir Besuch bekomme und grillen.
Grillen? Ach du Schreck !! Als Frischling in der Fleischlosen Welt eine absolute Horrorvorstellung.
1. Mag ich doch Putensteacks echt gerne (wobei mich der Gedanke grad echt anekelt, nachdem ich gerade ein entsprechendes Kapitel im Internet gelesen hab) und 2. Was sollte ich stattdessen essen?

Also saß ich da... grille ich mir einfach Gemüse ? Hmm... möglich... macht mich aber nicht so an..
Zum Glück gibt es das Internet und Twitter ;-) Bei Julia von Balance-Akt bin ich dann auch fündig geworden:
Bohnen-Burger !! Hört sich komisch an? "Fleisch"küchlein aus Bohnen?
Ist es aber nicht... Zugegeben, anfangs war ich skeptisch und überhaupt.
Vorallem da es auf dem Grill einfach nix wurde. D.h. ich habe an unserem Grillabend doch nur Salat und Brot gegessen. Da ich noch verabredet war, hatte ich auch keine Zeit noch was anderes probieren.
Wollte mich aber nicht geschlagen geben und hab die Burger am nächsten Tag in der Pfanne angebraten.
Ja, die Konsistenz ist etwas anders als bei Fleischküchlein und es schmeckt natürlich anders. Liegt vorallem an den zumindest für mich unbekannten Gewürzen.
Ich bin aber froh, dass ich es probiert habe. Denn es war einfach LECKER !!!!
Der Rest der Family fands zwar bäh, aber so bleibt schon mehr für mich.

Montags ist bei uns traditionell Nudeltag. Aber was sollte ich essen?
Spaghetti Bolognese wäre lecker... aber da ist nunmal auch Fleisch drinne.
Zum Glück habe ich da was bei Netto entdeckt:
Na da war ich erst skeptisch. Tofu habe ich nämlich wirklich noch NIEMALS gegessen und dachte das wäre obereklig.
Kann aber nun ruhigen gewissens behaupten: Wenigstens als Bolognese schmeckt es mir ;-)
Es sicht nur leider nicht so appetitlich aus wie auf der Packung, aber was solls !
Ich habe noch etwas nachgewürzt mit Chilli und kann mir vorstellen dass es nochmal leckerer wäre wenn man z.b. nochmal Tomaten dazugibt.
Alles in allem kann ich sagen, sieht aus wie Bolognese, schmeckt fast so und ist eben lecker.
Kostet so um die 1,50€ bei Netto und reicht (ohne das man was dazu gibt) für ca. 2 Portionen.


Ich muss mich auch als Gemüseskeptiker mal mehr trauen und probieren. Bisher hatte ich immer Glück und alles hat mir geschmeckt :-)
Ich habe mir ja auch extra ein vegetarisches Kochbuch gekauft, aber so auf die Schnelle nach Feierabend habe ich nicht immer Lust da was nachzukochen und mich zu verkünsteln.

Mal sehen, was mir so in der fleischlosen Welt noch so über den Weg "läuft".

Bisher sind die Reaktionen echt noch ok. Unser Besuch am Samstag hats relativ locker aufgenommen, bis auf ein paar Späßchen. Meine Mutter versucht immernoch mir Fleisch anzudrehen und meine Arbeitskollegen denken ich habe ne Macke.
Alles in allem - damit kann ich leben :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen