Sonntag, 8. Juli 2012

Vegetarisches vom Aldi

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe ihr genießt heute alle euren Sonntag und entspannt nochmal richtig bevor die Arbeitswoche wieder losgeht :-) Aber daran wollen wir jetzt erstmal nicht denken, sondern einfach ausruhen - Sonne genießen usw !

Ich bin jetzt seit fast 3 Wochen komplett fleischlos und es geht immernoch gut.
Natürlich, manchmal bin ich versucht mir einfach ein Wurstbrot zu machen oder so. Das liegt aber eher daran das ich manchmal einfach keine Lust habe, irgendwas besonderes fleischloses auszudenken.... das Fleisch an sich fehlt mir nicht.
Aber bisher habe ich es immer weiter geschafft KEINE Wurst zu essen :-)

In dem Zusammenhang möchte ich euch nun berichten, wie mir die vegetarischen "Alternativen" vom Aldi geschmeckt haben. Gekauft hatte ich mir die Veggie-Würstchen, das Soja-Schnitzel und die Veggie-Burger.
Alles kostet so um die 1,75€ bei Aldi Süd.
Ich bin mir momentan nicht ganz sicher, aber die Produkte sind glaube ich NICHT vegan. Habe die Zutaten nicht 100% im Kopf :-) Auf jedenfall ist es vegetarisch und mit Soja/Tofu/Weizen hergestellt.

Da wir im Sommer gerne und oft grillen, war ich natürlich auf der Suche nach einer guten Alternative.
Schließlich will ich nicht nur Gemüse grillen... Wobei der Zuckermais gestern superlecker war...
Perfekt dazu sind die Veggie-Würstchen:
Die Würstchen sehen in etwa so aus wie Mini-Thüringer und schmecken meiner Meinung nach auch relativ ähnlich.
Wenn man die grillt, sollte man allerdings aufpassen das man sie nicht zu lange auf dem Rost lässt sonst werden sie etwas trocken.
In der Packung sind so 10 (oder waren es 8..xD ) Würstchen. Laut Meinung der restlichen Family (Fleischesser) haben sie keinen sonderlichen Eigengeschmack, sondern man schmeckt nur die Gewürze.
Mir haben die Miniwürstel sehr gut geschmeckt, so dass es die gestern direkt wieder gab beim grillen.
Man kann sie natürlich auch in der Pfanne zubereiten.

Die nächsten in der Runde sind die Veggie-Burger. In einer Packung sind 2 Burger, die so circa die Größe von einem stinknormalen Kaiserbrötchen haben.
Die Veggie-Burger habe ich mir in der Pfanne angebraten. Diese dunklen Linien sind übrigens vorher schon gewesen ;-)
Ich kann direkt und einfach sagen: MIR schmecken die nicht.
Die Burger sind irgendwie weichlich, gummiartig und schmecken einfach nicht gut. Da waren mir die selbstgemachten Bohnenburger eindeutig lieber.
Schmeckt einfach nach nix... ich weiß auch nicht wie ich das erkären soll.
MIR war das einfach nichts !!

Heute gab es nun die letzten im Trio: die Sojaschnitzel
Auch hier sind wieder 2 Stück in der Packung. Ich habe sie kurz in der Pfanne angebraten und dann im Ofen mit Käse überbacken.
Die Schnitzel sind für mich, neben den Würstchen, eindeutig auf Platz 1 !
Sie sind superlecker !!! Sieht aus wie Schnitzel, schmeckt wie Schnitzel - wirklich verblüffend!
Kann hier nichts negatives sagen :-) Unbedingt probieren !!

Die Würstchen und die Schnitzel schmecken meiner Meinung nach echt wie "echtes" Fleisch. Das hört sich jetzt komisch an, aber genauso haben wohl meine Geschmacksnerven Fleisch in Erinnerung. Ich spüre keinen Unterschied. Wobei mir da jetzt meine fleischessende Family sicher NICHT zustimmt.
Wahrscheinlich "vergisst" man einfach mit der Zeit den üblichen Fleischgeschmack!?

Übrigens hat Aldi auch noch Tofu-Bolognese, Aufschnitt und einiges mehr im vegetarischen Sortiment. Alles hat den selben Preis.
Ich kann es wirklich nur empfehlen, wenn man mal eine gute und (relativ) billige Alternative sucht :-)
Die Veggie-Burger waren für mich jetzt nicht der Hit, aber eventuell schmeckt es euch ?!

Habt ihr schon mal vegetarische Alternativen vom Discounter ausprobiert?
Wie hat es euch geschmeckt?
Kocht ihr oft mit Fleischalternativen oder gibt es bei euch nur gemüsiges?

Ich genieße jetzt noch faul meinen restlichen Sonntag, heute abend bekomme ich noch tierischen Familienzuwachs ;-) und laufen sollte ich eigentlich auch noch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen