Freitag, 5. April 2013

Anzeichen von Stress?

Hallo ihr Lieben,

Heute muss ich einfach mal tippen... ohne irgendeine besondere Intention oder Lösung am Ende...
Ich muss mich mal ein bisschen ausweinen sozusagen...

Dazu fang ich einfach mal vorne an, obwohl ich das eventuell schon mal hier auf dem Blog erwähnt habe.
Ich habe kurz nach meiner Ausbildung in einem Job gearbeitet, der mir nicht gefallen hat und bei dem mich eine Person regelrecht fertig gemacht hat. Ende vom Lied war das ich dort letzendlich gegangen wurde.

Während dieser Zeit dort, ging es mir einfach nicht gut. Ich hatte morgens keine Lust aufzustehen, ich hab den Job gehasst, hatte ständig Bauchschmerzen, war immer schlecht gelaunt, hab mich zurückgezogen und so weiter...
Kurz gesagt.. ich war einfach nicht ich selbst.
Nicht das ich nur psychische Veränderungen hatte, auch mein Körper war nicht begeistert...
Ich hatte Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Haarausfall ...
Besonders den Haarausfall finde ich im Nachhinein sehr schlimm. Ich hatte früher sehr viele und sehr dicke Haare.. Nun hab ich nur noch ein dünnes, trauriges Zöpfchen :-(

Um nun auf den Punkt zu kommen...
Bei mir geht es gerade wieder los mit Haarausfall und war wieder schlimm...
Ich bürste zur Zeit so viele lose Haare aus, dass mir selbst schon etwas Angst wird. Da ich ja nun wirklich nicht mehr so dicke Haare habe und dann soll mir noch mehr ausfallen?

Quelle


Außerdem hab ich so eine doofe Angewohnheit mir manchmal die Haut aufzukratzen... Also mal angenommen, ich hab eine Stelle mit trockener Haut oder ein Pickelchen... Das kratze ich mir auf, immer wieder...
So das es eben nicht heilt. Ich habe davon eigentlich überall kleine Narben, auch im Gesicht.
Ich hatte mir das aber eigentlich vor einer Weile irgendwie abgewöhnt.
Blöd nur das ich jetzt wieder damit angefangen habe...

Warum ich das erzähle oder mache? Keine Ahnung!
Habe ich wirklich Stress?

Ich hab ja schon oft mal erwähnt, dass mein Job nicht unbedingt top ist und auch die ungewisse Situation mit meiner Bewerbung auf meine Stelle ist nicht toll.
Aber eigentlich ist das doch lang nicht so schlimm, wie manch anderes was ich in meinem Berufsleben schon mitgemacht habe.

Grundsätzlich sollte ich mich doch nicht beschweren können!? Der Arbeitgeber an sich, ist eigentlich der beste den ich bisher hatte, die Arbeit an sich ist auch okay und meine Kollegen sind klasse (bis auf 1, 2 Idioten).
Ich glaube außerdem auch, dass ich mittlerweile besser mit gewissen Dingen umgehen kann. Zum einen bin ich eben auch etwas älter geworden, ich habe den Sport und meinen Blog zum abreagieren/ablenken.

Ich weiß auch nicht...
Ich musste mir einfach mal was von der Seele tippen... Eventuell hilft das.. wer weiß!

Was macht ihr so gegen Stress? Hattet ihr dadurch auch schon mal körperliche Auswirkungen?
Wie geht ihr damit um?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen