Montag, 17. Februar 2014

Filmtipp: Julie & Julia

Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade leider krank zuhause und kann gar nichts produktives machen.
Nur mal nebenbei erwähnt, ich hasse krank sein und dann einfach nichts tun können. Alles ist anstrengend, sogar aufstehen und Tee kochen...
Naja, ihr kennt das.

Film schauen ist dann natürlich ein guter Zeitvertreib, besonders wenn man sich ein paar "Feel Good Movies" herauspickt.



Bei watchever habe ich "Julie&Julia" entdeckt. Den Trailer hatte ich schon mal gesehen (der Film ist ja schon ein paar Jährchen alt) und fand ihn da schon toll.
Ein Glück also, dass ich jetzt Zeit hatte mir die volle Länge anzuschauen.

Ich kann euch jetzt nur ans Herz legen, diesen Film zu schauen. Ich werde jetzt nicht weiter verraten, worum es geht. Ich hab einfach immer das Talent alles zu spoilern.

Warum mir der Film so gefallen hat?

 Es geht hier erstmal um zwei wahre Geschichten, wobei sich die Geschichten der beiden Damen sogar in gewisserweise relativ ähnlich sind.
Beide sind "plötzlich" in einem neuen Umfeld, versuchen sich einzufinden und einen Sinn in ihrem Alltag zu finden.

Es wird (wie ich finde) wunderbar gezeigt, wie es ist wenn man seinen Blog startet, immer schreibt und erste Kommentare bekommt. (Ich dachte einfach nur "so geht es mir auch immer")
Außerdem geht es um Essen, oder besser gesagt die Liebe zum Essen. Einfach wunderbar zu zusehen, wie Julie Rezepte von Julia Child nachkocht. Was manchmal gelingt, manchmal auch absolut nicht.
Bloggen und Liebe zum Essen, könnte fast die Story meines Lebens sein ;) Ich hab mich jedenfalls sehr oft in der Person der Julie wiedererkannt, was vermutlich einer der Gründe ist warum mir der Film so gefällt.
Ein kleines bisschen Romantik ist natürlich auch eingestreut, sonst wäre es ja kein Hollywoodfilm.

Der Film ist einfach nur lustig, zeigt Auf und Abs und ich LIEBE die beiden Schauspielerinnen Amy Adams und Meryl Streep.

Mehr fällt mir nicht ein, außer zu sagen: Seht ihn einfach selbst an!

 Was sind denn so eure Gute-Laune-Filmtipps?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen