Samstag, 15. November 2014

Überraschung beim Körperfett messen

 Hallo ihr Lieben,

Ich muss heute mal wieder etwas mit euch teilen, da es mich selbst überrascht hat.
Wie letztens erwähnt stand ich ja erst auf der Waage und war von der Zahl ziemlich schockiert. Eigentlich kann ich es immernoch nicht fassen und weigere mich daher weiterhin diese schwarz auf weiß abzutippen.

Ich weiß aber auch, dass ich eigentlich unter dem Speck auch kräftige Muskeln habe.
BMI messen brauche ich auch erst gar nicht anfangen, denn das ist meiner Meinung nach sowieso nichts.
Aus dem Grund habe ich mir jetzt mal eine Körperfett-Zange (heißt das so?) gekauft um ein etwas besseres Gefühl zu bekommen.

Mit der so genannten "3 Falten Methode", habe ich mich dann mal vermessen. Es gibt übrigens noch einige andere Methode mit der Zange, allerdings empfand ich die für mich ohne Hilfe am einfachsten.

Jedenfalls hat mich auch die gemessene Zahl überrascht. Auch wenns nicht zu 100% richtig sein wird, aber den gemessenen Wert von etwa ~ 27-28.9% habe ich gar nicht erwartet.
Ehrlich gesagt hatte ich einiges mehr erwartet.
Allerdings bin ich damit auch eher noch im letztens Drittel, dass gesunden Körperfettanteils der für Frauen etwa 20-30% ist. Wie gesagt, ist das aber immernoch viel besser als gedacht. Ich denke, dass ist doch ein ganz guter Start um weitere Fortschritte zu machen.

Als ganz leichten Vergleich kennt ihr ja sicher solche Bilder:
Quelle

Sowas geistert ja überall herum. Natürlich ist das auch nur eine Vergleichshilfe, da jeder Körper anders gebaut ist.

Ich bin jedenfalls immer noch ganz geflasht und überlege, ob ich doch falsch gemessen habe ;)
Habt ihr schon euren Körperfettanteil gemessen? Welche Methode habt ihr genutzt? 
Wie messt ihr sonst im Allgemeinen euren Fortschritt beim Abnehmen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen