Sonntag, 8. März 2015

Wundertee für Frauen

Hallo ihr Lieben,

Auch wenn ich etwas spät dran bin heute möchte ich dennoch etwas passend zum Frauentag schreiben.
Mein Post zur einer Alternative zu Binden & Co. ist mein meistgeklickter Beitrag und zeigt mir doch, dass wir Mädels doch nach "Hilfen" für die rote Woche suchen.

Ich bin leider manchmal ein ziemliches PMS-Monster und habe auch gerne mal an den ersten Tagen mit fiesen Krämpfen zu kämpfen (hach, es reimt sich). Allerdings bin ich aber auch jemand, der es hast Tabletten zu nehmen.
Diese ganze Chemie kann auf Dauer einfach nicht gut sein, finde ich.

Jedenfalls versuche ich mich immer ohne Tabletten über Wasser zu halten. Mit Wärmflasche auf dem Bauch und Ingwertee (der auch schmerzlinderend wirkt) und möchte am liebsten nur leidend auf dem Sofa liegen...
Ihr kennt das vielleicht so oder so ähnlich auch.
Vermutlich könnten wir Mädels Bücher darüber schreiben. Und doch sind wir ja stark und managen unseren Alltag, während die Männer ja gerne mal bei tödlichen Männerschnupfen flach liegen (aber das ist eine ganz andere Geschichte).

Jetzt habe ich aber endlich was neues entdeckt. Ein tolles "Frauenkraut", ein wahrer Alleskönner eigentlich!


Schon davon gehört? Himberrblättertee ist mein neuer Liebling im Teeregal.
Er enthält viele gute Sachen, unteranderem Magnesium, Eisen, Vitamins A, B, C, D, E und noch mehr. Dank dessen ist er natürlich extrem gut für uns ;)

Himbeerblätter sind eigentlich schon lange als "Frauenkräuter" bekannt. So wurden sie zum Beispiel auch mal bei Unfruchtbarkeit verwendet, gegen Morgenübelkeit in der Schwangerschaft oder um die Wehen zu erleichtern.

Aber für mich der wichtigste Aspekt ist das er hormonausgleichend wirkt und PMS-Symptome lindert. Er wirkt quasi Wunder gegen Unterleibsschmerzen!!

Ich trinke gerne ein, zwei Tage vor der roten Woche und dann eben nach Bedarf. Gerne auch mal eine Kanne, denn er schmeckt auch lecker ;)


Was ist euer Geheimtipp gegen PMS und Unterleibsschmerzen? Habt ihr Himbeerblättertee schon mal probiert, oder kennt ihr ein anderes gutes Kraut?

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen